Carpigate

Die GPS App für Angler

Screenshots

Die GPS App für Angler


Für Karpfenangler ist GPS beim Angeln, beispielsweise an großen Seen, nicht mehr wegzudenken. Mit teueren GPS-Handgeräten werden beim Karpfenangeln vielversprechende Stellen im Gewässer gespeichert, um diese später schneller wiederfinden zu können. Jetzt können Sie auch einfach Ihr iOS oder Android Smartphone und die Carpigate GPS App beim Karpfenangeln dafür nutzen.

Mit dieser speziell fürs Angeln konzipierten GPS App setzen und speichern Sie die GPS Punkte und Koordinaten, der in Ihrem Gewässer gefundenen Hot Spots per GPS-Funktion Ihres iPhones oder Android Smartphones. Nach einem Biss lassen Sie sich dann mit Hilfe dieser App einfach wieder an Ihren Spot zurück navigieren, um die Rute erneut punktgenau abzulegen. Sobald Sie sich in der Nähe Ihres gespeicherten Spots befinden, macht Sie ein Hinweiston darauf aufmerksam.

Speichern Sie Ihre Spots anhand der Anzahl Rutenlängen und Wurfrichtung

Diese App ist ebenfalls bestens geeignet für alle die Ihre Rute werfen und immer haargenau den Spot wieder treffen möchten. Wenn Sie Ihre Angelstellen z.B. mit einer Markerrute ausgelotet haben, clippen Sie einfach die Schnur ein und zählen wie gewohnt mit Hilfe von Distance Sticks Ihre Anzahl an geworfenen Rutenlängen. Anschließend stellen Sie sich mit der App an die Stelle von der Sie geworfen haben, tippen auf den Button zur Eingabe der Rutenlängen und drehen das Smartphone in Wurfrichtung.

Aus diesen Angaben werden die GPS-Koordinaten Ihres Spots ermittelt, welche Sie dann speichern können. Beim nächsten Wurf wird Ihnen dann die Richtung und die Anzahl der Rutenlängen angezeigt. Auch wenn Sie mal von einer anderen Position aus werfen müssen, wird auf Basis Ihrer aktuellen Position die richtige Richtung und Anzahl an Rutenlängen berechnet.

Speichern Sie Ihre Angelstellen per GPS

Wenn Sie Ihre Angelstelle ebenfalls speichern, können Sie sich auch problemlos nachts oder bei schlechten Sichtverhältnissen auf großen Seen zurück navigieren lassen, ohne beispielsweise eine Nachtleuchte am Platz aufstellen zu müssen.

Legen Sie beliebig viele Gewässer an

Sie können beliebig viele Gewässer mit jeweils beliebig vielen Spots anlegen und speichern. Vergeben Sie aussagekräftige Namen für Ihre Spots und fügen ihnen optional besondere Anmerkungen hinzu, wie z.B. "besonders fängig im Herbst", um auch nach Jahren noch zu wissen, ob es sich bei dem Spot um das Plateau, die abfallende Kante oder die Muschelbank handelte.

Kopieren Sie Ihre Spots und verschicken Sie sie per SMS/E-Mail/Whatsapp an Ihre Freunde

Ab sofort können Sie alle zu Ihrem Spot gespeicherten Informationen mit einem Knopfdruck kopieren und beispielsweise per SMS, E-Mail oder Whatsapp an Ihre Freunde schicken. Somit können Sie sich spielend leicht Futterplätze teilen und abwechselnd zum Füttern fahren, ohne Sorge haben zu müssen, dass der Kollege nicht exakt die richtige Stelle findet.

Legen Sie Ihre Spots manuell an

Wenn Sie bereits im Vorfeld per Google Earth oder Google Maps Gewässer erkunden, können Sie sich nun interessante Bereiche per längerem Tappen auf die Karte oder durch manuelles Eingeben der Koordinaten Spots anlegen, die Sie später auf dem Gewässer genauer erkunden möchten.

Speichern Sie Fotos zu Ihrem Spot

Speichern Sie eine beliebige Anzahl an Fotos zu Ihren Spots, beispielsweise um besondere gefangen Fische zu hinterlegen, die Wurfrichtung zu markieren, oder aber vielleicht den überhängenden Busch an Ihrem Spot hervorzuheben.

GPS auch für Raubfischangler hilfreich

Selbstverständlich ist diese App generell auch für alle Bootsangler sehr hilfreich. Wenn Sie beim Spinnfischen oder Schleppangeln endlich die Standplätze der Hechte, Zander oder Barsche gefunden haben, speichern Sie sich diese Punkte einfach mit Hilfe dieser App ab, um beim nächsten Angeln nicht wieder von vorne anfangen zu müssen.

Zeichnen Sie Ihre Routen beim Schleppangeln auf

Besonders für Raubfisch- bzw. Schleppangler interessant ist die Funktion, vollständige Routen beim Schleppen auf einem Gewässer aufzuzeichnen. Ebenfalls können Sie auch bisher gespeicherte Spots zu einer Route zusammenfassen und diese anschließend abfahren. Wenn Sie während der Navigation zu weit von dieser Route abdriften, macht Sie ein Signalton darauf aufmerksam.

Features


Die Features im Überblick.

Maximale GPS-Genauigkeit

Spezieller Algorithmus zum Erreichen der maximalen GPS-Genauigkeit.

Beliebig viele Gewässer

Legen Sie eine unbegrenzte Anzahl an Gewässern an.

Beliebig viele Spots

Speichern Sie dauerhaft jeden gefunden Spot für Ihre Gewässer.

Spots per Wurf speichern

Speichern Sie Ihre Spots anhand der Anzahl Rutenlängen und Wurfrichtung.

Fotos zu Spots hinterlegen

Hinterlegen Sie besondere Zielfische oder markante Bereiche.

Spots kopieren und versenden

Teilen Sie Ihre Spots mit Ihrem Angelpartner.

Routen aufzeichnen und abfahren

Besonders für Raubfisch- bzw. Schleppangler interessant.

Spots manuell hinzufügen

Durch Direkteingabe der Koordinaten oder längeres tappen auf der Karte.

GPS-Genauigkeitsanzeige

Sie sehen jederzeit wie genau Ihr GPS-Signal aktuell empfangen werden kann.

Satelliten

Ebenfalls wird Ihnen angezeigt, mit wie vielen Satelliten Sie aktuell verbunden sind.

Navigationsdauer

Im Navigations-Modus wird Ihnen angezeigt, wie lange Sie noch benötigen.

Entfernung des Spots

Im Navigations-Modus wird Ihnen die Entfernung Ihres Spots angezeigt.

Geschwindigkeitsanzeige

Auf einen Blick sehen Sie, wie schnell Sie sich mit Ihrem Boot bewegen.

Spot-Alarm

App klingelt/vibriert, wenn man sich in der Nähe des gespeicherten Spots befindet.

Akku-Sparmodus

Bei gutem GPS-Empfang können Sie in den Akku-Sparmodus wechseln.

Kartenansichten

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Kartenansichten wählen.

Screenshots


Hier finden Sie einige ausgewählte Screenshots.

Download


Hier können Sie die App für Ihre jeweilige Plattform herunterladen.

FAQ


Ist die erstellte Datenbank jedes einzelnen gleich und für jeden einsehbar? Wer kann diese Daten zusätzlich abrufen?

Die Daten über Ihre erstellten Spots, GPS-Positionen, Gewässernamen und alles was Sie mit der App speichern, verbleiben ausschließlich auf Ihrem Gerät. Diese sind für niemanden einsehbar. Ob für Google oder Apple das Nutzen der Ortungsfunktion, wie es beispielsweise auch bei Google Maps oder Apples Karten gemacht wird, einsehbar ist, entnehmen Sie bitte den Nutzungsbedingungen Ihres Geräteherstellers. Darauf haben wir als Entwickler keinen Einfluss.

Sicherlich haben Sie als Entwickler diverse Möglichkeiten indirekt oder gar direkt auf die Daten zuzugreifen, aber wer alles noch?

Nein, wir versichern Ihnen, dass weder wir, noch sonst irgendwer Zugriff auf die mit dieser App erstellten Daten hat. Wie Sie sicher wissen, wäre das technisch zwar möglich, aber unsere Software "telefoniert nicht nach Hause". Ob Google oder Apple Zugriff auf die Ortungsfunktion hat, entnehmen Sie bitte den jeweiligen Nutzungsbedingungen des Herstellers.

Wenn ich mir die App installiere und ein Wechsel des Handys erfolgt, sind dann die erstellten Daten ebenso abhanden?

Sie können mit Ihrem Computer ein Backup Ihres alten Smartphones machen und dieses auf dem neuen Smartphone wiederherstellen. Dann behalten Sie auch alle mit unserer App gespeicherten Daten. Allerdings ist dies aktuell nur bei einem Wechsel von Android zu Android oder iPhone zu iPhone möglich. Nicht aber von Android zu iPhone oder umgekehrt.

Muss ich mir die App dann ggf. zum Kaufpreis erneuern oder wird diese automatisch mit übernommen auf das neue Handy?

Der Kauf einer App ist an Ihren jeweiligen Benutzeraccount bei Google oder Apple geknüpft. Sie müssen die App pro Plattform also nur einmal kaufen.

Sind diverse Funktionen abrufbar ohne eine aktive Internetverbindung zu haben?

Die App ist auch vollständig ohne Internetverbindung nutzbar. Lediglich zur Anzeige des Kartenmaterials wird eine Internetverbindung aufgebaut. Es bremst die App aber weder aus, noch schränkt es die Funktionalität ein, wenn das Kartenmaterial nicht angezeigt werden kann. Die Karte hilft lediglich bei der eigenen Orientierung, ist aber nicht zwingend nötig. Voraussetzung ist natürlich eine GPS-Verbindung, welche man auf freier Fläche allerdings so gut wie überall hat. Ohne diese würden sonst auch die üblichen GPS-Handgeräte nicht nutzbar sein.

Gibt es von dieser App auch eine Testversion?

Nein, leider bieten weder Apple noch Google die Option an, dass Entwickler eine zeitlich begrenzte Testversion einer App bereitstellen können.

Ist die App in Kombination mit einem Futterboot nutzbar?

Nein, das Smartphone bzw. die App muss sich an der Position befinden, die Sie speichern möchten. Vielleicht gibt es aber in Zukunft Futterboot-Hersteller, die eine Schnittstelle bieten.

Was sind die Systemvoraussetzungen für Android-Smartphones?

Sie benötigen ein Smartphone mit einem eingebauten und funktionierendem Gyroscope oder aber die Android-Version 4.4 und neuer.

Bei meinem Android-Smartphone dreht sich die Karte in die falsche Richtung?

Wenn die Karte in die falsche Richtung zeigt, muss der Kompass Ihres Telefons kalibriert werden.Öffnen Sie hierfür die Kartenansicht und führen Sie folgende Schritte aus:

1. Drehen Sie Ihr Telefon mehrmals um alle 3 Achsen

2. Halten Sie Ihr Telefon hochkannt und bewegen es in Form einer 8

3. Neigen Sie Ihr Telefon vor und zurück

4. Bewegen Sie es seitwärts in beide Richtungen

5. Neigen Sie es anschließend nach links und rechts

Unter Umständen müssen diese Schritte mehrmals ausgeführt werden, bis der Kompass kalibriert ist.

Google Play lehnt meine Zahlung per Mobilfunkrechnung ab?

Bitte wenden Sie sich an den Google Play Support, oder aber an Ihren Mobilfunkbetreiber.

Kontakt


Sie haben fragen zu unserer App, vermissen ein Feature, welches Sie gerne in einem Update bekommen möchten,
oder haben gar einen Fehler gefunden? Kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

FKT42 GmbH
Münsterstraße 5, 59065 Hamm

info@carpigate.com

+49 2381 92 92 799

Hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht.